8D - Team Oriented Problem Solving

info@8d-tops.com

8D Prozess

0 Problem erkennen

Bevor die eigentliche Arbeit beginnt, muss das Problem identifiziert werden und auf den Punkt gebracht werden. Die richtigen Verantwortlichen sollen identifiziert werden.

1 Team bilden

Gehe das Problem im Team an: Stelle ein kleines Team aus Personen zusammen, die über entsprechende Prozess- und Produktkenntnisse, Zeit, Bereitschaft zur Mitarbeit, Kompetenz und Kenntnisse in den notendigen Techniken verfügen, um das Problem lösen und Korrekturmaßnahmen
einführen zu können. Das Team muss einen Paten haben.

2 Problem beschreiben

Beschreibe das Problem: Benutze die Problemanalyse, um das Problem des internen/externen Kunden so genau wie möglich zu definieren. Arbeite den Kern des Problems heraus und quantifiziere es. Sammle und analysiere Daten mit statistischen Methoden.

Was ist das eigentliche Problem?

Von den Führungskräften oder den Kunden werden häufig nur Symptome geschildert. Das eigentliche Problem muss vom Team identifiziert werden und genau beschrieben werden.

Wesentliche Bestandteile eines Problems ist
  1. der Gegenstand, Produktionsteil etc. oder auch eine Person
  2. Abweichung, es kann ein Unterschied zwischen dem gewollten SOLL und dem aktuellen IST gemessen werden. Diese Abweichung muss auch statistischen Analysen stand halten.

3 Sofortmaßnahmen ergreifen

Veranlasse temporäre Maßnahmen zur Schadensbegrenzung und kontrolliere ihre Wirksamkeit: Veranlasse Maßnahmen, die die Auswirkungen des Problems vom internen/externen Kunden möglichst fernhalten, bis eine dauerhafte Lösung gefunden ist. Prüfe ständig die Wirksamkeit dieser
temporären Maßnahmen und veranlasse gegebenenfalls weitere Maßnahmen.

Wie kann man den Kunden vor den Auswirkungen des Problems schützen?
Eine wesentliche Informationsquelle ist die Problembeschreibung

4 Ursache finden

Ermittle die eigentliche Ursache(n) und prüfe, ob es wirklich die eigentliche Ursache(n) ist/sind: Prüfe, ob die Aufgabe mit den Teilnehmern des Teams gelöst werden kann, und verändere es gegebenenfalls. Verwende die Problemanalyse bei der Suche nach allen möglichen Ursachen, die
das Auftreten des Problems erklären könnten. Bestimme die mögliche(n) Ursache(n) und prüfe durch Vergleiche mit der Problemspezifikation und den vorhandenen Daten, ob eine mögliche Ursache eine
wahrscheinliche Ursache ist. Beweise die wahrscheinlichste Ursache durch Tests und Experimente als eigentliche Ursache.

Meist der schwierigste Schritt im Ablauf.
Die eigentliche Ursache muss eingekreist werden und anschließend bewiesen werden. Manchmal gelingt ein Bewies nicht mehr. Man sollte aber sicher stellen, dass die vermutete Ursache alle Fakten erklärt

5 Korrekturmaßnahmen

Lege Korrekturmaßnahmen fest und prüfe ihre Wirksamkeit: Prüfe, ob die Aufgabe mit den Teilnehmern des Teams gelöst werden kann, und verändere es gegebenenfalls. Suche nach allen möglichen Maßnahmen, durch die die Ursache beseitigt und das Problem gelöst werden könnte. Wähle mit Hilfe der Entscheidungsanalyse die ausgewogenste(n) dauerhafte(n) Korrekturmaßnahme(n) aus und beweise durch entsprechende Versuche, dass die gewählte(n) dauerhafte(n) Korrekturmaßnahme(n) das Problem aus Kundensicht auch wirklich löst (lösen) und keine unerwünschten Nebenwirkungen hat (haben).

6 Standardisieren

Führe die Korrekturmaßnahme(n) ein und kontrolliere Ihre Wirksamkeit: Prüfe, ob die Aufgabe mit den Teilnehmern des Teams gelöst werden kann, und verändere es gegebenenfalls. Erstelle einen Aktionsplan zur Einführung der gewählten Korrekturmaßnahme(n) und bestimme, durch welche
laufenden Kontrollen sichergestellt werden soll, daß die Problemursache wirklich beseitigt ist. Der Plan muß durch Anwendung der Analyse Potentieller Probleme oder FMEA abgesichert werden. Führe den
Aktionsplan durch, beobachte die Auswirkungen und führe gegebenenfalls die vorbeugenden oder Eventualmaßnahmen durch.

7 Vorbeugen

Bestimme Maßnahmen, die ein Wiederauftreten des Problems verhindern: Prüfe, ob die Aufgabe mit den Teilnehmern des Teams gelöst werden kann, und verändere es gegebenenfalls. Verändere die Management- und Steuerungssysteme, Anweisungen und üblichen Vorgehensweisen, um zu verhindern, dass gleiche oder ähnliche Probleme an dieser oder auch anderen Stellen wieder auftreten. Identifiziere Verbesserungsmöglichkeiten und leite Prozeßverbesserungsinitiativen ein.

8 Team gratulieren

Würdige Leistung und Erfolg des Teams: Schließe die Teamarbeit ab; erkenne die gemeinsamen Anstrengungen und Erfahrungen an und freue Dich über den Erfolg. Überlege, ob das Ergebnis veröffentlicht werden soll.

 

zum Seitenanfang

Informationen

8D Logo mit Hotspots

8D Gruppe bei Xing:8D - TOPS Gruppe bei Xing
Profil Detlef Roß
Dr. Detlef Roß

Mail an 8D